Foto zum Rezept: Entenbrustfilets mit Kürbis-Kartoffelstampf und Pflaumen-Sake-Sauce auf www.martinas-lieblingsrezepte.de

Entenbrustfilets mit Kürbis-Kartoffelstampf und Pflaumen-Sake-Sauce

4Personen
Hokkaidokürbis, klein
3m. große Kartoffeln
Muskat
400 g Entenbrustfilet
2 TL Thymian
Pfeffer, grob
gemahlener Ingwer
300 g Pflaumen, ein Glas Pflaumen geht auch
4 EL Sojasauce
130 ml Blutorangensaft
4 EL Sake (Reiswein)
4EL Balsamico-Creme
Salz

Hokkaido-Kürbis halbieren und aushöhlen, anschließend in Würfel schneiden. Kartoffeln schälen und ebenfalls in Würfel schneiden. In Salzwasser ca. 25-30 Minuten kochen.
Entenbrustfilets auf der Hautseite ein paar Mal quer einschneiden und mit Thymian, Pfeffer und Ingwer bestreuen. Entenbrustfilets mit der Hautseite in eine vorgewärmte Pfanne legen und auf mittlerer Stufe ca. 8-10 Minuten anbraten. Entenbrustfilets wenden und weitere 5 Minuten braten. Pflaumen entsteinen und je nach Größe sechsteln oder achteln. Wenn sie ein Glas Pflaumen verwenden Saft gut abtropfen lassen. Entenbrustfilets aus der Pfanne nehmen und das ausgetretene Fett bis auf 1 TL abgießen. Fond mit Sojasauce, Blutorangensaft, Sake und Balsamico-Creme ablöschen und die Pflaumenstücke hineingeben. Das Ganze etwa 5 Minuten bei mittlerer Hitze garen, bis die Sauce leicht dicklich wird. Entenbrustfilets wieder in die Sauce geben und das Ganze weitere 5 Minuten bei milder Hitze ziehen lassen. Anschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kürbis und Kartoffelstücke abgießen, stampfen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Zum Schluss Entenbrustfilets mit Kürbis-Kartoffelstampf und Pflaumensauce servieren.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.