Foto zum Rezept: Gulaschsuppe für Abenteurer auf www.martinas-lieblingsrezepte.de

Gulaschsuppe für Abenteurer

800g Rindergulasch
2 rote Paprikaschoten
2 große Möhren
3 Chilischoten
2 Zwiebeln
4 Knoblauchzehen
4 El Sonnenblumenöl
500g Beefsteakhack ( Tatar )
Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
getrockneter Oregano
4 El Tomatenmark
2 El brauner Zucker
¼ l starker Kaffee
300ml Schwarzbier
¼ l Wasser
2 Dosen Tomaten, stückige
2 Dosen große Weiße Bohnen
8 Stiele glatte Petersilie

Rindergulaschwürfel trocken tupfen und kleiner schneiden. Rote Paprikaschoten putzen, waschen und in Würfel schneiden. Chilischoten der Länge nach aufschneiden, entkernen, waschen und fein hacken. Zwiebeln würfeln. Knoblauch schälen und hacken. Das Sonnenblumenöl in einem Schmortopf erhitzen. Gulasch darin rundherum kräftig von allen Seiten anbraten, herausnehmen. Tatar im Bratfett krümelig braten. Paprika, Möhren, Chili, Zwiebeln und Knoblauch kurz mit anbraten. Gulasch wieder zufügen. Mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen. Tomatenmark und braunen Zucker unterrühren, kurz anschwitzen. Mit Kaffee, Schwarzbier, ¼ l Wasser und Tomaten samt Saft ablöschen, aufkochen, zudecken ca. 1 ½ Stunden schmoren. Dicke weiße Bohnen im Sieb abspülen und abtropfen lassen. Petersilie waschen und trocken tupfen, fein hacken. Dicke weiße Bohnen in der Suppe erwärmen und nochmals abschmecken. Suppe mit Petersilie bestreuen.

Gulaschsuppe für Abenteurer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *