Das Bild zu diesem Rezept reichen wir in Kürze nach

Indisches Lammcurry mit Pfiff

Für 4 Personen

750g Lammfleisch ( Keule )
150g Joghurt
Salz
½ Tl Kurkuma
½ Tl Chilipulver
1 ½ Tl Garam Marsala
5 Kardamomsamen
1 große Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 Stück frischer Ingwer ( ca. 3 cm )
2 El Butterschmalz
4 Gewürznelken
30g Cashewnüsse
250g passierte Tomaten
½ Tl Zucker

Fett und Sehnen vom Fleisch schneiden. Lammfleisch nun in 3 cm große Stücke schneiden. Den Joghurt mit einem halben Teelöffel Salz, Kurkuma, Chili und einem Teelöffel Garam Marsala verrühren. Die Kardamomkapseln aufschneiden und Samen mit dem Messer herauskratzen und mit dem Messer oder dem Mörser zerdrücken. Jetzt die zerdrückten Samen unter den Joghurt rühren, Lamm darin wälzen. Alles für mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank stellen und marinieren lassen.
Zwiebeln schälen und in feine Würfel schneiden. Ingwer und Knoblauch schälen und ganz fein hacken. Butterschmalz in einen kleinen Topf geben, erhitzen und die Zwiebeln mit den Nelken darin goldbraun andünsten.
Knoblauch und Ingwer ca. 1-2 Minuten unter rühren mitdünsten. Fleisch mit dem Joghurt dazu und bei starker Hitze ca. 2 Minuten braten natürlich unter rühren. Hitze runter schalten und das Ganze nun 1 Stunde schmoren. In den ersten 10 Minuten alles mehrmals umrühren.
Cashewnüsse halbieren und mit den passierten Tomaten unter das Lammfleisch heben. Weitere 30 Minuten fertig garen. Zum Schluss mit Salz und Zucker abschmecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *