Festtags-Krustenbraten

Festtags-Krustenbraten an Zwiebelgemüse

Für 6 Personen

1 kg Schweinebraten mit Schwarte
1-2 Tl Rosmarin
250g Schalotten
250g rote Zwiebeln
1 Bund Lauchzwiebeln
1 Dose Aprikosenhälften
200g Zucker
200ml Rotweinessig
3 Lorbeerblätter
1Tl weißer Pfeffer

Das Fleisch gut abwaschen und abtupfen. Anschließend die Schwarte einschneiden ( rasterförmig ). Den Krustenbraten nun mit weißem Pfeffer, Salz und Rosmarin einreiben. Braten in den Bräter legen und den Ofen auf 175° Grad Umluft vorheizen. 1 ½ Stunden braten lassen und nach einer Stunde den Braten mit Wasser übergießen.
Rote Zwiebeln und Schalotten schälen und halbieren. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in grobe Ringe schneiden.
Die Aprikosen abtropfen lassen und den Saft dabei auffangen. Jetzt den Zucker in einem Topf goldbraun schmelzen lassen. Mit einem ½ l Wasser und Essig den Zucker ablöschen. Das Ganze unter rühren aufkochen lassen damit sich der Zucker auflöst. Pfefferkörner, Lorbeerblätter und Zwiebeln hinzugeben. Salzen, alles 12 Minuten kochen lassen und die Aprikosen 3 Minuten vor Schluss hinzugeben.
Den Schweinebraten warmstellen. Bratenfond abgießen und zum Gemüse geben. Das Zwiebelgemüse mit etwas Aprikosensaft abschmecken. Zum Schluss den Krustenbraten auf einer Platte mit dem Zwiebelgemüse dekorativ anrichten.

Festtags-Krustenbraten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *