Foto zum Rezept Baked Beans nach Cowboy-Art auf www.martinas-lieblingsrezepte.de bzw. www.lieblingsrezepte.blog

Baked Beans nach Cowboy-Art

1 Dose Gemüsemais
500 g Kartoffeln
2 Dosen Baked Beans in Tomatensauce
100 g Zwiebeln
2-3 Zehen Knoblauch
3 El Öl
300g Tomaten
Salz
frisch gemahlenen Pfeffer
1-2 Messerspitzen Chilipulver
300 g halbierter Frühstücksspeck

Den Mais im Sieb abtropfen lassen, die Kartoffeln schälen, waschen und in Scheiben schneiden und mit den Baked Beans mischen. Anschließend in eine Auflaufform füllen. Nun die Zwiebeln und den Knoblauch abziehen, in kleine Würfel schneiden. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch darin andünsten. Die Tomaten waschen, abtupfen, Stielansätze rausschneiden und in grobe Stücke schneiden. Knoblauch, Zwiebeln und Tomatenstücke mit der Bohnen-Kartoffelmischung und dem Mais vermischen. Alles mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und Chilipulver würzen. Die Auflaufform auf einem Rost, mittlere Schiene in den Backofen stellen. Das Ganze erst mal bei 200° Grad für 40 Minuten garen. Danach alles nochmal umrühren und mit Speckstreifen belegen und nochmals für 20 Minuten in den Ofen schieben.

 

Baked Beans nach Cowboy-Art

6 Kommentare

    1. Vielen Dank an Schmausepost. Die Filme mit Bud Spencer habe ich immer sehr gern gesehen. Ausserdem ist es eins der Lieblingsrezepte meines Sohnes. Ich hoffe das Schmausepost auch noch andere Rezepte von meinem Blog gefallen.

      Martinas-Lieblingsgrichte wünscht ein schönes Wochenende !

  1. Besten Dank für Ihren hilfreichen Beitrag.

    Ich habe Ihren Blog schon länger im Newsfeed abonniert.
    Und jetzt musste mich mal zu Wort melden und ein “Danke” hinterlassen.

    Machen Sie genauso weiter, freue mich schon auf die
    nächsten Beiträge

    1. Vielen Dank für das tolle Lob ! Das ging runter wie Öl !
      Werde genau so weiter machen. In den nächsten Tagen gibt es wieder
      tolle Rezepte auf meinem Blog.

      Noch einen schonen Sonntag und eine erfolgreiche Woche
      wünscht Martina´s Lieblingsrezepte

Schreibe einen Kommentar zu Martina_Trautmann Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *