Apfelkuchen mit Schmand und Aprikosenmarmelade

Apfelkuchen mit Schmand und Aprikosenmarmelade

500 ml Milch
225 g Zucker
2 Pk. Vanillepuddingpulver
75 g weiche Butter
Salz
1 Ei, (Kl. M)
200 g Mehl
1/2 Tl Backpulver
600 g kleine Äpfel, (z. B. Elstar )
2 El Zitronensaft
250 g Magerquark
400 g Schmand
70 g Aprikosenkonfitüre
100ml Milch, 100 g Zucker und Puddingpulver glatt rühren. 400 ml Milch aufkochen und unter rühren Pudding-Milchmischung zur kochenden Milch geben. In eine Schüssel füllen und lauwarm abkühlen lassen. Dabei mehrfach umrühren.
Butter, 75 g Zucker und 1 Prise Salz mit den Knethaken des Handrührgerätes glatt rühren. Das Ei unterkneten. Mehl und Backpulver unter sieben hinzufügen und zügig zu einem glatten Teig verkneten. Mit bemehlten Händen in einer gefetteten Springform (24 cm Ø) geben. Dabei einen 2 cm hohen Rand hochziehen. Teig mit einem Löffel glatt drücken. Den Boden mehrfach mit einstechen und 20 Min. kalt stellen.
Äpfel schälen, vierteln, entkernen und die Viertel auf der runden Seite einschneiden. Sofort in einer Schüssel mit dem Zitronensaft mischen.
Den Backofen auf 180 Grad Ober-Unterhitze vorheizen. Quark, Schmand und 50 g Zucker mit den Quirlen des Handrührgerätes gut verrühren. Pudding esslöffelweise unterrühren und das Ganze zu einer glatten Creme rühren. Auf den Boden der Form verteilen. Mit den Äpfeln belegen. Im vorgeheizten Backofen auf der untersten Schiene 70-75 Min. backen. Evtl. nach 50 Min. mit Backpapier abdecken.
Konfitüre kurz erwärmen, den heißen Kuchen vorsichtig damit bepinseln. In der Form auf einem Gitterstellen und über Nacht vollständig abkühlen lassen.

 

Apfelkuchen mit Schmand und Aprikosenmarmelade

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *