Apfelkuchen mit Riesling

Apfelkuchen mit Riesling

300 g Mehl
1Tl Backpulver
150g Butter
275 g Zucker davon 125g für den Teig
1P. Vanillezucker
1 Ei
¾ l Riesling
1 kg Äpfel ( Braeburn )
2 El Aprikosenkonfitüre

Mehl mit Backpulver vermischen. Butter, Zucker, Vanillezucker und Ei zu einer schaumigen Masse verrühren. Mehl-Backpulvermischung nach und nach unterkneten. Den Teig 30 Minuten kalt stellen. Teig in eine 26 cm große Springform geben. Für den Rand etwas Teig übrig behalten. Rand bis etwa zum Ende der Form hochziehen.
Äpfel schälen und in kleine Stücke schneiden und mit Zitrone beträufeln. Apfelstückchen auf dem Teig in der Springform gleichmäßig verteilen.
¼ l Riesling mit 2 Päckchen Vanillepudding verrühren, den Rest Riesling mit 150 g Zucker auflösen. Anschließen Vanillepudding-Rieslingmischung hinzufügen und aufkochen lassen. Etwas auskühlen lassen und über die Äpfel gießen.
Kuchen in nicht vorgeheiztem Backofen bei 175° Grad ca. 1 ½ Stunden auf unterster Schiene backen.
Kuchen 24 Stunden auskühlen lassen. Aprikosenmarmelade auflösen und auf den Kuchen geben.

 

Apfelkuchen mit Riesling

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *