Das Bild zu diesem Rezept reichen wir in Kürze nach

Rucolapfannkuchen mit Ricotta

Für 4 Personen
100 g Mehl
Salz, Zucker
200 ml Milch
100 ml Mineralwasser
3 Eier
80g getrocknete Tomaten ( in Öl )
3 Frühlingszwiebeln
80g Ricotta
Pfeffer
200g Rucola
50 g Parmesan
2 Tl Öl
40 g Creme fraiche
1 El Schnittlauch

Für den Teig das Mehl mit je einer Prise Zucker und Salz, der Milch und dem Mineralwasser verquirlen. Teig 20 Minuten aufquellen lassen und anschließend die Eier unterschlagen.
Tomaten abtropfen lassen, dabei 2 El Öl auffangen. Tomaten in dünne Streifen schneiden, Frühlingszwiebeln säubern und in dünne Ringe schneiden und in dem aufgefangenen Tomaten-Öl dünsten.
Ricotta zerdrücken oder raspeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Rucola putzen, waschen und die Stiele entfernen. Parmesan raspeln. In einer großen mit Öl ausgepinselten Pfanne nacheinander 4 Pfannkuchen nur von einer Seite backen. Jeweils ¼ von Zwiebeln, Tomaten, Rucola, Ricotta und Parmesan auf die feuchte Oberfläche des Pfannkuchens streuen, leicht salzen.
Pfannkuchen übereinander stapeln, Creme fraiche teelöffelweise darüber geben. Zum Schluss die Rucolapfannkuchen im vorgeheizten Ofen 230° Grad Umluft auf der mittleren Schiene vier bis sechs Minuten überbacken. Vor dem Servieren mit Schnittlauch bestreuen.

Foto folgt !

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *